Das Herz der Hausbank

Gemeinschaftlich schaffen wir regionalen Mehrwert. Als Volksbank sind wir im grünen Herzen Österreichs verwurzelt und setzen verstärkt auf die persönliche und vertrauensvolle Verbindung zu den Menschen und Unternehmen in der Region. So stärken wir zusammen mit unseren Kundinnen und Kunden lokale Wirtschaftskreisläufe und tragen wesentlich dazu bei, die Steiermark nachhaltig und zukunftsorientiert zu entwickeln.

Dein Leben
Deine Welt

Gemeinsam Regional

In einer Zeit, in der sich globale Trends immer deutlicher abzeichnen und unser Handeln erheblich beeinflussen, haben wir uns bewusst dazu entschieden, uns auf die heimische Region zu konzentrieren.

Als genossenschaftliche Bankengruppe sind wir seit über 170 Jahren tief mit den Menschen und ihren Lebenswelten verbunden. Wir wissen, dass starke Partnerschaften auf Augenhöhe stattfinden müssen, damit sie wachsen und gedeihen können.

 

Unser Ziel ist es gemeinsam mit den Menschen in der Region eine erfolgreiche Zukunft zu gestalten. Mit „Regional verpflichtet“ helfen wir dabei, lokale Projekte und Betriebe erfolgreich zu realisieren und schaffen so den Nährboden für nachhaltigen Wohlstand und Wertschöpfung in der Region.

Ihre Hausbank vor Ort

95,9%
der Finanzierungen 2022 in der Region vergeben
233
Regionale Beraterinnen und Berater
26
Hausbank Vertriebsstellen In der Steiermark

Regional verpflichtet, wie geht das?

Jedes Volksbank-Konto schafft Mehrwert für die Region. Garantiert.

Als regionale Hausbank verpflichten wir uns dazu, Ihre Spareinlagen fast ausschließlich in Österreich zu behalten und diese für regionale Finanzierungen zu verwenden. Dadurch stärken Sie lokale Wirtschaftskreisläufe und gestalten aktiv Ihre Region mit. Anstatt Ihre Geldanlagen in risikoreiche, ausländische Beteiligungen zu investieren, bleiben sie so Teil der regionalen Wertschöpfung.

Werden Sie noch heute Teil unserer Initiative „Regional verpflichtet“ und sorgen gemeinsam mit uns für die Entstehung und Stärkung lokaler Betriebe.

Gemeinsam für unsere Zukunft

Die Umsetzung der Kreislaufwirtschaft hin zu einer nachhaltigen, zirkulären Gesellschaft bringt viele Herausforderungen, als auch Potenziale für die heimische Wirtschaft mit sich.

Ziel der Circular Economy ist es, Ressourcen zu schonen, ökologische Belastungen zu reduzieren und damit nachteilige Auswirkung auf unser Klima und unsere Umwelt zu vermeiden. Um dieses Wirtschaftsmodell erfolgreich und ganzheitlich in die unternehmerische Strategie zu integrieren, setzen viele Unternehmen dabei auf Regionalität.

Wie können wir die Kreislaufwirtschaft nun sinnvoll nutzen?

Mit unserem Beitrag zu einer effizienten Kreislaufwirtschaft sorgen wir gerade beim Thema Geld für nachhaltige Strukturen.

Durch unser genossenschaftliches Modell erhalten wir den regionalen Wertekreislauf, indem wir unsere erwirtschafteten Gewinne ausschließlich zur Stärkung unserer gemeinsamen Volksbank und zur Förderung unserer steirischen Regionen verwenden. Als regionale Hausbank sorgen wir für kurze Wege im Geldverkehr für die Region und handeln so besonders umwelt- und klimabewusst.

Dabei bieten wir unseren Kundinnen und Kunden klare Vorteile:
Leichter und ökologischer zur Finanzierung dank unserer zahlreichen Filialen vor Ort
Grün investieren mit nachhaltigen Finanzprodukten und Veranlagungskonzepten
Zukunftsorientiert handeln mit regelmäßigen, wertvollen Informationen und praktischen Tipps rund ums Thema Nachhaltigkeit

Unsere Erfolgsgeschichten

Wundara Fernwärmetechnik

Wundara sichert Wärme – seit über 25 Jahren

Bereits seit 1994 befasst sich das Unternehmen mit Sitz in Pölfing-Brunn mit dem brandheißen Thema der Fernwärmetechnik und hat sich ganz bewusst auf die Planung, den Anlagenbau und die Überwachung von Fernwärmenetzen spezialisiert. Wundara Fernwärmetechnik beschäftigt vor Ort aktuell rund 91 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und arbeitet in Österreich, Deutschland, Schweiz, Südtirol und Slowenien.
Rund 7.000 Trassenkilometer Rohrleitung werden mittlerweile von Anlagen aus dem Hause Wundara überwacht. Das ergibt eine Drahtlänge von ca. 28.000 Kilometern.

Kanzler Verfahrenstechnik Gruppe

Industrieller Umweltschutz und nachhaltige Chemie

Die Kanzler Verfahrenstechnik Gruppe (KVT), ein Familienunternehmen in zweiter Generation, entwickelt und implementiert Industrieanlagen, welche auf den Konzepten der grünen Chemie und Kreislaufschließung beruhen. Nachwachsende Rohstoffe, Nebenprodukte aus  industriellen Prozessen oder Abfallströme dienen dabei als Ausgangsstoffe zur Produktion von werthaltigen Chemikalien, der Schließung von Stoffkreisläufen sowie der Wiederverwendung von Abfällen. Das Technologieportfolio umfasst 360°-Lösungen für die Produktion von Chemikalien auf Basis erneuerbarer Rohstoffe wie Pflanzenöl, Zucker oder Holz, Umwelttechnologien und Nassgas Schwefelsäure.

Wenzel logistics GmbH

Umweltschonender und unabhängiger mit firmeneigener Lokomotive

Wenzel logistics GmbH ist ein familiär geführtes, mittelständisches und europaweit erfolgreich operierendes Transport- und Logistikunternehmen mit rund 130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und vier strategisch perfekten österreichischen Standorten. Das Leistungsspektrum umfasst Verkehre Intermodal, LKW-Verkehre Straße sowie Lagerlogistik. Das steirische Familienunternehmen wurde 1998 von Norbert Wenzel gegründet und seither erfolgreich von ihm, und seit 2022 gemeinsam mit Stephan Platzer als Geschäftsführer, geführt. Ein großer Meilenstein ist die 2022 angeschaffte erste firmeneigene Lokomotive der Marke Siemens Vectron.

Seifenfabrik Strohmeier

Qualitäts-Reinigungsprodukte
aus Altspeiseöl?

Das gibt’s wirklich. In der Seifenfabrik Strohmeier werden Speiseöle und -fette nach alter Seifensieder Tradition aufbereitet und recycelt, um daraus umweltschonende Reinigungs- und Schmiermittelprodukte herzustellen. Dabei sammelt der Familienbetrieb Materialien im Umkreis von 200 km und erhält gleichzeitig eine selten gewordene Handwerkskunst. Wir sind stolz mit diesem steirischen Leuchtturm-Unternehmen einen Beitrag zur Nachhaltigkeit und Regionalität zu leisten.

Impressionen aus der Hausbank-Welt

Events

24.02.2024
10:00 Uhr
Wirtschaftsfrühstück

Wir vernetzen Unternehmen, weil Beziehungen wichtig sind. Die persönliche und finanzielle Gesundheit unserer Kundinnen und Kunden liegt uns sehr am Herzen. Als Hausbank sind wir davon überzeugt, dass zum wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens auch erfolgreiches Networking gehört. Das nehmen wir zum Anlass und laden mit regionalen Partner ganzjährig zu Wirtschaftsfrühstücken in unseren Filialverbünden ein.

anmelden

24.02.2024
10:00 Uhr
UI Finanzfrühstück

Diese Veranstaltungsreihe in unseren Filialverbünden erfolgt in Kooperation mit Anlageexperte Mag. Robert Joseph, CEFA, von Union Investemnet Austria GmbH. Er zeigt die Chancen für Unternehmen in den aktuellen Zinsphasen auf und gibt einen kurzen Ausblick zur Marktlage.  Und natürlich werden neben dem Aufzeigen von neuen Wegen auch konkrete Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer beantwortet.

anmelden

Downloads

Geschäftsbericht

Volksbank Steiermark AG

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeitsbericht des Volksbanken-Verbundes

Weiterempfehlung

Zu gut, um es für sich zu behalten

Kontakt

Unsere Filialverbundleiterinnen und Filialverbundleiter sind mit Ihren Teams für Sie da.

Persönlich in unseren Filialen, telefonisch in unserem Kundenservice-Center und online am Computer, Tablet oder Smartphone. 24 Stunden, 7 Tage die Woche.

Ulrike Fuchs

Filialverbund Ennstal

+43 (0) 664 88636380

ulrike.fuchs

Dragan Babic

Filialverbund Graz

+43 (0) 664 2352427

dragan.babic

Franz Höcher

Filialverbund Hochsteiermark

+43 (0) 664 4645446

franz.hoecher

Michaela Jansenberger

Filialverbund Aichfeld-Murau

+43 (0) 664 8328252

michaela.jansenberger

Gerd Neuberger

Filialverbund Hartberg-Fürstenfeld

+43 (0) 676 7080304

gerd.neuberger

Manfred Reithofer

Filialverbund Gleisdorf-Weiz

+43 (0) 664 2538557

manfred.reithofer

Lutz Sommerfeld

Filialverbund Südsteiermark

+43 (0) 676 7080307

lutz.sommerfeld

Jürgen Vötsch

Filialverbund Weststeiermark

+43 (0) 650 5003012

juergen.voetsch